Ziele des Hoffnungslabor

Wir wollen Exzellenz in Kirchen, christliche Gemeinden und gemeinnützige Organisationen hervorbringen. Hierfür arbeiten und forschen wir daran, wie die Unzufriedenheit mit der Leistung von Kirchen und Gemeinden in Zufriedenheit verwandelt werden kann. Wir wollen die Infrastruktur und Verwaltungskosten von Kirchen und Gemeinden durch entsprechende Projekte effizienter ausnutzen, damit geistlich qualifizierte Personen sich auf den gemeinsamen Auftrag konzentrieren können der Stadt Bestes zu suchen. Hierzu gehört auch der effektivere Einsatz von Ehrenamt durch alle gemeinnützigen Organisatoinen.

 

Deswegen forscht das Hoffnungslabor daran, wie man Kirchengemeinden glücklicher machen kann, so dass Menschen und ihre Städte mehr gesegnet werden. Wir haben zum Beispiel die Vision von einer einzigen großen Glaubensgemeinschaft in der Stadt, verteilt auf verschiedene Orte, doch zusammenhängend gut funktionierend. Ein möglicher Weg, wie man ein Glaubensnetzwerk dahingehend entwickeln kann, haben wir während der vielen Begnungen auf unseren Reisen herausgefunden.

Was glauben wir?

Wir glauben katholisch, evangelisch und freikirchlich. Unser Verein ist bewußt überkonfessionell gehalten und wir wertschätzen das kostbare Miteinander, welches super funktioniert. Wir glauben das Gott in jede Stadt ein christliches Netzwerk gesetzt hat, welches Licht und vor allem gute Werke hervorbringen soll. Dieses Licht besteht aus verschiedenen Teilgemeinden, welche durch ihre verschiedenen Prägungen die Charaktereigenschaften des Leibes Christi widerspiegeln. Es ist total wichtig, dass die christliche Ortsallianz in Einheit und Liebe zusammensteht und der Stadt Bestes sucht. Nur so kann Gott die Stadt wirklich segnen und Freude schenken.

Mit wem wollen wir zusammenarbeiten?

Wir denken über den Tellerrand der einzelnen Kirchengemeinden hinaus. Schon immer. Und wir kommunizieren was wir dabei sehen. Zusammen mit den christlichen Allianzen und den Netzwerken der Großkirchen in Deutschland wollen wir medienwirksame Projekte durchführen, welche gleichzeitig eine ermutigende, versöhnende oder andere Funktion haben. Laut der Bibel besteht der Leib Christi aus allen Christen, welche eine persönliche Beziehung zu Gott haben und grenzt nicht einzelne Gruppen ein oder aus. Mit den Projekten lösen wir viele Netzwerkeffekte aus und erzeugen Dynamik für christliche Werte, welche in Deutschland und darüber hinaus wahrgenommen werden müssen. Der Verdienst gilt somit auch immer allen mitwirkenden Kirchengemeinden, Allianzen und Christen.

Was ist unsere konkrete Aufgabe?

Wir sehen uns als Katalysator für Methoden und Technologie, welche nur schwer oder gar nicht zu gemeinnützigen Organisationen gelangen. Wir transportieren dafür Know-How, Ressourcen und Spezialisten von Netzwerk zu Netzwerk. Hierbei haben wir einen starken Fokus auf Informatik, Social-Video und Arbeitsmethodik. Mit speziellen Netzwerk-Werkzeugen für die lokalen christliche Ortsgemeinschaften wollen wir diese zum Wohl der jeweiligen Städte in Deutschland stärken. Durch den geplanten Einsatz von zielgerichtetem Projektmanagement und Spezialisten, welche ihre Qualität bereits erfolgreich in der Wirtschaft und in Forschungsprojekten der Regierung demonstriert haben, erlangen alle Kirchen langfristig durch Effizienz Vorteile.

Was ist unsere Vision?

Der Verein arbeitet experimentell und praktisch daran, wie christliche Werte mit Hilfe moderner Mediensysteme wieder in der Gesellschaft etabliert werden können. Mit innovativen Projekten können alle bestehenden christlich-sozialen Organisationen unterstützt werden, um allen Generationen zielgerichteter zu dienen. Durch die zusammenhängende Verwendung von Methoden und IT-Werkzeugen können viele Herausforderungen der Gesellschaft besser gelöst und Glauben attraktiver gemacht werden. Deswegen entwickelt das Hoffnungslabor schlüssige und von A bis Z durchdachte Systeme, die gewährleisten, dass Ziele nachhaltig erreicht und Finanzen verantwortlich eingesetzt werden. Durch diese Entlastung können sich Kirchen auf ihren eigentlichen Auftrag konzentrieren.

Selbstdarstellung

Selbstdarstellung des gemeinnützigen Hoffnungslabor e.V.
Hoffnungslabor Selbstdarstellung 2012-09
Hoffnungslabor Selbstdarstellung 2012-09
Adobe Acrobat Dokument 111.6 KB

Anerkennung

Vorläufige gemeinnützige Anerkennung Hoffnungslabor e.V.
Vorläufige Bescheinigung Gemeinnützigkeit
Vorläufige Bescheinigung Gemeinnützigkei
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB